Sunday, April 3, 2011

Redoing the pattern

After i knit halfway trough the pattern i noticed there is a mistake somewhere and i couldn't find out where. First i didn't realized it, but after four +- rows the pattern didn't work anymore. So i had to open all the rows back to the beginning .
I really hate when this happen, because i thought everything goes well, but no it doesn't and when i try to fix it it gets even worst and the whole knit is messed up.
And the loose yarn goes back to the mug which i use to hold the yarn together.


Nach dem ich das Muster schon fast einmal zur haelfte abgestrickt hatte, bemerkte ich das irgendwo ein Fehler ist aber ich hab ihn nicht gefunden. Ich dachte ich koennte das einfach irgendwie unauffaellig wider hinbekommen, aber nein es wurde noch schlimmer, also musste ich alles bis zum Anfang wider aufmachen.
Und das mag ich ja mal sogar nicht, meine ganze
Arbeit weg und dann wider neu machen.  Und das lose Garn wander zurueck in die Tasse, die mir als Garn halter dient um zu verhindern das es irgendwann auf dem Boden landet oder sich verheddert.

2 comments:

  1. Oh, das ist ärgerlich, wenn man das ganze Gestrickte wieder aufribbeln muss. Aber immer noch besser, als sich dann beim fertigen Stück über einen Fehler zu ärgern.
    Liebe Grüße
    Jana

    ReplyDelete
  2. Oh Annika, das ist echt schade.
    Ist kein wirklicher Trost für dich, aber mir geht`s ähnlich. Kaum ein Teil wird bei mir, ohne das ich irgendwo ribbeln muß, fertig.
    Beim nächsten Mal klappt es hoffentlich besser.

    Schönes Wochenende
    - Annchen -

    ReplyDelete